JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Lachabatscher

Unsere "Schrägtonakrobaten" sind schon seit Jahren ein Highlight auf jeder Fasnachtsveranstaltung in Waldstetten und im großen Umkreis unserer Gemeinde.

Die alljährlich stattfindende "Gugga-Gaudi" im frühen Januar hat sich mittelweile vom Geheimtipp zur "Institution" im fasnachtlichen Programm entwickelt und präsentiert jedes Jahr aufs neue bekannte und auch weniger bekannte Guggenmusiken aus Nah und Fern - Kenner der Szene kommen gern nach Waldstetten, um auf dem Kirchplatz ihrer Leidenschaft zu fröhnen.

Die Gründung der Lachabatscher geht auf das Jahr 1992 zurück. Die Waldstetter Wäschgölten stellten fest, dass es unbedingt auch in Waldstetten eine Guggenmusik geben müsse. Als Gründerväter gelten Helmut Herkle und Evelyne Schleicher. Der Name: „Lacha“ sind Pfützen und „Batscher“ ist selbsterklärend. So sind Lachabatscher solche die gerne so richtig reinhauen oder reintreten, dass es ordentlich spritzt, was aus dem Logo der Gruppe sehr gut erkennbar wird.

Das erste Kostüm waren schwarze Anzüge, weiße Hemden und ein schwarzer Hut, verziert in weiß und pink. Darauf folgten Kostüme unter dem Motto „Azteken“, „Venedig“, „Blitze“, „Drachen“, „Elben“, „Rock me Amadeus!“, „Steampunk“ und zuletzt das aktuelle Motto "Dia de los Muertos" (Tag der Toten).

Die Gruppe besteht aktuell aus 30 Aktiven aller Altersklassen zwischen 15 und 60 Jahren die mehr oder weniger ihr Instrument gelernt haben, aber allesamt mit vollem Elan und gerne dabei sind. So finden sich auch heute noch Aktive, aus der Gründungszeit. Organisatorisch wird die Gruppe von Johannes Blessing und Julian Joos, musikalisch von Kathrin Möller und Tobias Wamsler geleitet.

Neben Auftritten bei Veranstaltungen und Umzügen in der Region, auch mehrfach beim Internationalen Guggentreffen in Schwäbisch Gmünd und in angrenzenden Bundesländern, standen bisher auch verschiedene Besuche in der Schweiz und Frankreich auf dem Programm. Auch für Geburtstagsfeiern und Hochzeiten nehmen die Lachabatscher gerne auch mal Ihr Instrument in die Hand.

Geprobt wird montags im Musiksaal der Bergschule in Waldstetten. Im Herbst wird zur Vorbereitung auf die nächste Saison ein 2 ½ tägiges Probenwochenende abgehalten. Informationen zur Gruppe finden sich auf www.lachabatscher.de