JavaScript in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert?
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptversammlung am 11.11.2021

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge begann für die Waldstetter Wäschgölten die Fasnachtssaison 2021/2022: konnte man am Morgen des 11.11. noch das traditionelle Weißwurst-Frühstück mit Weißwurstessen abhalten, so musste am Abend zu Beginn der Hauptversammlung Präsident darüber informieren, das die Auftaktsitzung mit Auftritten der Gruppierungen aus dem Verein aufgrund der aktuellen Corona-Lage leider nicht stattfinden kann.

Umso mehr freute er sich über die zahlreich erschienenen Mitglieder aus allen Gruppierungen des Vereins, welche er herzlichst begrüßte. Sein ausführlicher Bericht, in welchem er auch die letzten fasnachtlichen Aktivitäten aus der Saison 2019/2020 resümierte, beinhaltete auch die Ausführungen der Planungen zur Realisierung des Bau’s der Wäschgöltenheimat. Schatzmeister André Nuding zog in seinem anschließenden Kassenbericht unter Einbeziehung der Ereignisse der letzten beiden Jahre  ein positives Fazit auf die aktuelle Finanzsituation des Vereins – von Seiten der beiden Kassenprüfer wurde ihm auch die tadellose Führung der Vereinsfinanzen bestätigt.

Der Entlastung von Präsidium und Ausschuss durch Bürgemeister Michael Rembold, der in seiner kurzen Ansprache neben dem starke Zusammenhalt des Vereins auch in Krisenzeiten auch die Vorfreude auf die baldige Erstellung der „Wäschgöltenheimat“ als neues Zentrum der Vereinsarbeit für die Wäschgölten herausstellte, folgten die Verabschiedung der ausscheidenden Präsidiums- sowie Ausschussmitglieder sowie die Wahlen von Präsidium und Ausschuss. Aus dem Präsidium wurde Carina Grimminger aus ihrem Amt als Schriftführerin verabschiedet, mit Johannes Blessing und Steffi Klenk schieden zwei Mitglieder des Ausschusses aus dem Gremium aus und wurden mit herzlichem Dank für ihre Arbeit, einem kleinen Präsent und viel Applaus bedacht. Neu ins Präsidium wurden Steffi Ritzer und Marc Schimmele gewählt. Steffi Ritzer übernimmt ab sofort das Amt der Schriftführerin von Carina Grimminger, während Marc Schimmele das schon längere Zeit vakante Amt des Närrischen Büttels von Ingo Nuding übernehmen wird. Als Kassenprüfer bestätigt wurden wiederum Christine Heuckendorff und Helmut Herkle. In den Ausschuss gerückt sind Yannik Krieg, seines Zeichens Blessings Nachfolger im Amt des Vorstands der Guggenmusik Lachabatscher, sowie Lena Schimmele als Vertreterin für die Garden und Melanier Breymaier, welche sich für die Organisation des Wäschgöltenballs verantwortlich zeigt. Thomas Simmler übernahm die Sparte „Öffentlichkeitsarbeit“ von Steffi Klenk.

Nach den Wahlen informierte Präsident Martin Ehmann die Anwesenden über den aktuellen Stand der Bauarbeiten. Nachdem bereits die Bodenplatte fertig gestellt und das das Holzgewerk für die Aufrichtung des Hallengebäudes angeliefert wurde, soll es in den nächsten Tagen mit Errichtung der großen Trennwand für den in Kooperation mit den Waldstetter Pfadfindern entstehende Gebäudekomplex weitergehen – vorausgesetzt natürlich, dass das Wetter entsprechend mitspielt…

Der Ausblick auf die kommende Saison ist aktuell natürlich noch mit vielen Fragezeichen gespickt. Die Termine für die Veranstaltungen stehen zwar und es wird auch trotz der vorherrschenden Lage weiter ganz normal darauf hin gearbeitet. Dennoch muss man die Entwicklungen in der nächsten Zeit im Auge behalten und entsprechend darauf reagieren – jedoch überwiegt die Hoffnung, die eine oder anderen Veranstaltung trotzdem durchführen zu dürfen.

Zu guter Letzt bedankte sich Präsident Martin Ehmann bei der Fußballabteilung des TSGV Waldstetten, welche sich wiederum für die Bewirtung der Hauptversammlung verantwortlich zeigten, verbunden mit der Hoffnung, dass es im nächsten Jahr nicht nur wieder eine Auftaktsitzung geben kann, sondern auch das gemütliche Beisammensein an der Bar möglich sein wird.

Wäschgölt Ahoi!