JavaScript in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert?
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Im Gewerbegebiet Waldstetten soll die Wäschgöltenheimat entstehen!

Erster Vorstand Martin Ehmann

Wäschgölten und Pfadfinder

2. Vorstand Ingo Nuding

Geschafft!

Wir, die Waldstetter Wäschgölten, sind ein Waldstetter Traditionsverein mit über 40jähriger Geschichte und aktuell über 400 Mitgliedern. Alljährlich machen wir Waldstetten und seine Teilorte sowie die Aussengehöfte zu einer Hochburg der schwäbischen Fasnacht im Ostalbkreis. Seit 1979 gehört bei uns der Rathaussturm am Schmotzga Donnschdig mit anschließender Zelt- und Straßenfasnacht zum Waldstetter Ortskern wie Seife zum Waschen.

Durch den Neubau des Waldstetter Rathauses müssen wir unser dortiges Hauptlager und unsere Werkräume leider aufgeben. Gleichzeitig wurde uns aber auch die einmalige Chance gegeben, etwas „eigenes“ auf die Beine zu stellen und unserem Vereinsleben einen richtigen Mittelpunkt zu geben.

Unser Vorhaben wurde bei einer außerordentlichen Hauptversammlung den Mitgliedern vorgestellt, welche mit einer überwältigenden Mehrheit von über 93% dem Projekt und dem Bau zugestimmt haben!

In der Carl-Zeiss-Straße werden wir uns mit den Pfadfindern ein von der Gemeinde zur Verfügung gestelltes Grundstück teilen.

Wir werden ein Gebäude in Kalthallenbauweise erstellen welches vielseitig genutzt werden soll:
- als zukünftiges gesellschaftliches Zentrum des Vereins
- als Unterstand und Werkstatt für unseren Umzugswagen
- Sammelpunkt zur Vorbereitung von Umzügen und Auftritten
- zum Lagern von Vereins-Materialien
- als Ersatzproberaum für die einzelnen Gruppierungen und für kleinere Vereinssitzungen
- als Treffpunkt für Sommerfeste
- und vieles mehr, was wir heute (leider) noch nicht planen können...

Mit dem Bau unserer „Wäschgöltenheimat“ realisieren wir einen lang gehegten Wunsch unserer über 40jährigen Tradition.

Die ersten Schritte sind auch bereits gemacht. Bereits im Oktober 2020 wurde das Grundstück in einer gemeinsamen Aktion einiger Pfadfinder und Wäschgölten von dem dort über die Jahre gewucherten Gestrüpp und Bäumen befreit. Im November fand die Vermessung und das Abstecken des Grundstücks durch das Vermessungsbüro Thorsten Lange statt. Ende November folgte dann auch noch die Baugenehmigung der Gemeinde, sodass unser Projekt nun tatsächlich umgesetzt werden kann. Aktuell werden sämtliche Angebote eingeholt um die Aufträge zeitnah vergeben zu können.

In den Bildern seht ihr wie unsere Wäschgöltenheimat aussehen wird.

Durch Eigenleistungen, geplanten Sonderveranstaltungen, den Mitgliedsbeiträgen und hoffentlich vielen Spenden soll dieser Wunsch finanziert werden. Helft uns einen Teil der Gesamtkosten von ca. 180.000 € zu stemmen! Spendenkonto: DE70 6149 0150 1174 3630 10

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir, die Waldstetter Wäschgölten sind als verlässlicher Partner und für unser soziales Engagement in Waldstetten und weit darüber hinaus bekannt:
- als "Arbeitstiere" für große Feiern
- als Unterstützer von Kunstprojekten benachteiligter Menschen und
- als Organisator für Fasching für Menschen mit und ohne Handicap
- als langjähriger Spender für unsere örtlichen Schulen, Kindergärten und Vereine

Daher freuen wir uns über jeden Beitrag, der uns bei unserem großen Vorhaben unterstützt.