JavaScript in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert?
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Lachabatscher spenden für Delfintherapie

Einen Betrag von 5.000,00 Euro konnten die Waldstetter Guggen dem Hilfsprojekt von Delfin Nogli übergeben.

Als das Ehepaar Ilg mit Delfin Nogli e. V. das Hilfsprojekt für den kleinen, behinderten Tayler Görler aus Waldstetten ins Leben rief, war für die Lachabatscher sofort klar, dass diese Aktion unterstützt werden muss, zumal die Familie Görler seit vielen Jahren zu den Mitgliedern zählt.

Die Frage war nur, mit welcher Aktion können die Guggen die größtmögliche Unterstützung leisten. So wurde die Idee einer Schrottsammlung entwickelt. Mit gewisser Skepsis wurde geplant und organisiert um die notwendigen Voraussetzungen für die Durchführung schaffen zu können.

Am 03.11. war es dann soweit. Begünstigt durch eine trockene Witterung und eine lange Liste vorangemeldeter Spender, starteten die Abholtrupps mit Ihren Fahrzeugen zu den Abholorten.

In weiser Voraussicht wurden noch am Morgen zwei zusätzliche große Container bei der Firma Sopp geordert. Diese waren auch von Nöten, brachten doch die Abholtrupps enorme Mengen Altmetall, Kabelschrott und Elektrogeräte von den Touren zurück. Aber auch die Mengen die von Spendern selbst überbracht wurden, waren nicht zu verachten. Den ganzen Tag über erfolgten Anlieferung und auch Geldspenden wurden gerne entgegen genommen.

Am Ende des Tages waren sämtliche Container und Gitterboxen bis zum Rand gefüllt und erbrachten eine nicht erwartete Sammelmenge von rd. 20 Tonnen mit einem Gegenwert von 5.000,00 Euro! Mit einem solchen Erfolg hatten die Lachabatscher nicht gerechnet.

Die organisatorische Leiterin und Hauptverantwortliche der Sammelaktion Sabrina Vogt: „Ich war von der Hilfsbereitschaft überwältigt. So einen Erfolg hatten wir nicht erwartet und freuen uns riesig, einen namhaften Spendenbeitrag für die Delfintherapie des kleinen Tayler übergeben zu können. Mein Dank gilt der Waldstetter und Wissgoldiger Bevölkerung sowie der Firma PTS Prototypenteile und Systemtechnik GmbH für die großzügigen Schrott und Geldspenden. Weiterhin danken möchte ich der Firma Fensterbau Ripper für die Überlassung des LKW und allen Helfern die mit tatkräftiger Hilfe diesen Erfolg ermöglichten. Nicht zuletzt danke ich auch dem Ehepaar Ilg mit Ihrem Verein Delfin Nogli, die dieses Hilfsprojekt initiierten.“

Im Rahmen der Weihnachtfeier der Lachabatscher konnte sodann die symbolische Spendenübergabe an Bernhard und Patrick Görler, die sich sichtlich über diese Weihnachtsüberraschung freuten, erfolgen. Zusammen mit den vielen anderen Spenden die Delfin Nogli e. V. sammeln konnte, ist die Delfintherapie für den kleinen Tayler im September 2013 gesichert.